Sokrates und das ungeprüfte Leben

Bei allem in deinem Leben geht es darum, dich selbst zu verbessern und etwas mehr zu werden.

Egal wie viel du bekommst, du brauchst mehr.

Es ist ein Zyklus, der NIE enden wird.

Wenn du 10% Körperfett erreichst, möchtest du 8%. Wenn du 1 Mio. € verdienst, möchtest du 2 Mio. €. Weiter und weiter geht Samsara.

Menschen haben ihre Bedienungsanleitung verloren und durch die Nummer auf ihrem Bankkonto ersetzt.

Die neue Religion:

Was gut ist, erhöht Einkommen und Status, nicht was sie der Realität näher bringt!

Die Lüge des Westens ist, dass Reichtum und Wissen Glück bringen werden.

Aber Wissenschaft, Bizeps-Curls und Geldverdienen können dich nicht zu einem besseren Menschen machen.

Das Lesen über das Basketballspielen kann dich ja auch nicht zu einem guten Basketballspieler machen.

Sokrates lehnte die Naturwissenschaften aus diesen Gründen ab.

Wissen ohne Transformation ist nutzlos.

Ohne die richtige Ausbildung wirst du von Lügen irregeführt, die sich als Wissen tarnen.

„Rotes Fleisch ist schlecht”, “Geld macht glücklich” usw.

Was du brauchst, ist Weisheit, nicht Wissen.

Und an die gelangst du nur, indem du ALLES hinterfragst.

Wenn du dich über alles verehrst, bist du zum Elend verurteilt.

Fühlst du diese Unterströmung nicht? Schau dich um.

Die Leute mit den meisten Dingen essen Antidepressiva wie Smarties.

Wie bei Sokrates musst du Ta Erotika entdecken: die richtigen Dinge, um die du dich im Leben kümmern musst.

Sokrates wurde die Möglichkeit geboten, die Philosophie nicht mehr zu praktizieren.

Aber er entschied sich zu sterben, weil er erkannte, dass das “ungeprüfte Leben nicht lebenswert ist”.


Mehr zu Sokrates und den vielen Geistlichen unserer Zeit in meinem Buch „365 Weisheiten“.