Du bist ein Planet

Im Weltraum ziehen sich Planeten stärker an, je größer ihre Masse ist. Unser Gehirn bewegt sich auch auf die Dinge zu, die eine hohe „Masse“ haben, egal ob positiv oder negativ.

Unbewusst laufen wir Menschen hinterher, die wir attraktiv finden, weil unser Gehirn eine Möglichkeit zur Fortpflanzung sieht, zur Erhaltung unserer Gene und Spezies.

Unbewusst greifen wir zum Handy, weil die Dinge, die es in uns auslöst, allen möglichen Scheiß triggern, der die Gehirne unserer Vorfahren alle paar Monate zum Glühen brachte.

Unbewusst essen wir lieber die Tafel Schokolade, als den Apfel, da sie unserem Gehirn schneller Glukose gibt, das es benötigt, um die anderen Organe zu erhalten.

Je größer die Masse/der Effekt einer Sache ist, desto eher fühlen wir uns dazu hingezogen.

Wenn zwei Planeten sich zu stark anziehen, kollidieren sie. Bei der Fortpflanzung ist das gut. Bei vielem eher nicht. Deshalb müssen wir bewusst eingreifen, um uns vor der Masse der Dinge zu bewahren, um selbstständig durch unser eigenes, kleines Universum zu fliegen.